Menu

Aktuelle News

02.05.2018

HINTER DEN KULISSEN: WAS MACHT COACHING4FUTURE?

Oft halten sich hartnäckige Vorurteile über die sogenannten MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. In der Schule gehören sie deshalb eher selten zu den Favoriten der Schülerinnen und Schüler. Dass das nicht so sein muss und im MINT-Bereich spannende und vielversprechende Ausbildungs- und Studienplätze warten, wollen die Coaching-Teams von COACHING4FUTURE vermitteln. Wie genau das Programm Lust auf MINT machen will und wer die Coaches sind, zeigt ein neues Video.

Im November feiert COACHING4FUTURE bereits sein zehnjähriges Jubiläum. Seit 2008 sind die jungen Akademiker der Coaching-Teams im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung, des Arbeitgeberverbands Südwestmetall und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit im ganzen Bundesland unterwegs, um für qualifizierten Fachkräfte-Nachwuchs in den MINT-Disziplinen zu werben.

Das Interesse ist hoch, alleine im vergangenen Jahr erreichte die Initiative über 18.000 Jugendliche an über 400 Schulen und Bildungseinrichtungen. Auch das Feedback der Lehrkräfte, die nach Abschluss der Veranstaltungen die vermittelten Inhalte bewerten und die Stimmung unter den Schülerinnen und Schülern wiedergeben, ist durchweg positiv. Grund dafür ist der Aufbau des Programms, das „nicht nur informiert, sondern auch Spaß macht“, wie Projektleiterin Sabine Pfeifer erklärt.

Ein Video gibt Lehrkräften und Interessierten nun einen anschaulichen Einblick in die Arbeit der jungen Akademiker, die als Coaches vor Ort interaktive Vorträge und Workshops abhalten und mehr als 40 Exponate zum Ausprobieren für die Jugendlichen im Gepäck haben. Auch die Coaches stellen sich vor und berichten über ihre Arbeit mit den Jugendlichen. Das Ziel ist, „dass wir den Schülerinnen und Schülern zeigen, an welchen spannenden Projekten und innovativen Produkten sie als MINT‘ler mitarbeiten können“, so Tatiana Kalytta, Geowissenschaftlerin und Coach.

Mehr Informationen: Youtube-Video "Was machen unsere Coaching-Teams?"