COACHING4FUTURE Startseite
Menu

Chronik

Kontinuierlicher Ausbau des Angebots

November
2008:

COACHING4FUTURE startet mit der Auftaktveranstaltung in Stuttgart.

 

Januar
2009:

Die ersten Informationsveranstaltungen an Gymnasien finden statt.

 

April
2009:

Das Angebot wird auf Realschulen ausgeweitet.

 

Januar 2010:

Ein zweites Coaching-Team geht an den Start.

 

September
2010:

Das Programm wird auf Haupt- und Werkrealschulen ausgeweitet.

 

Februar
2012:    

Die Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Baden-Württemberg wird Partner von COACHING4FUTURE und kofinanziert das Programm.

 

Februar -
November
2012:

COACHING4FUTURE wird durch die Dialogik GmbH evaluiert. Das Angebot der Coaching-Teams wird mit hervorragendem Ergebnis bewertet.

 

September  
2012:

Aufgrund der hohen Nachfrage wird ein drittes Coaching-Team aufgebaut.

 

April
2013:

Veröffentlichung der Lehr- und Lernmaterialien [Berufsorientierung]MINT, mit denen Lehrkräfte das Konzept von COACHING4FUTURE selbst im Unterricht einsetzen können.

 

Ab
2014:

Offizielle Fortbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte an der Landesakademie für Lehrerfortbildung in Esslingen zu [Berufsorientierung]MINT

 

April
2015:

Die mobile Industriewelt DISCOVER INDUSTRY geht an den Start.

April
2015:

Relaunch des Netzwerkportals www.coaching4future.de

 

September
2017:

MINT-Welt mit den Themen Gesundheit, Umweltschutz, Mobilität, Arbeit, Wohnen und Lifestyle geht online und zeigt MINT-Studiengänge und -Ausbildungsberufe, die zukunftweisende Entwicklungen mitgestalten.

 

November 2017:

Der Workshop "Wie viel MINT steckt drin?" im Angebot von DISCOVER INDUSTRY wird erweitert. Lehrkräfte können wählen zwischen „Objekt konstruieren“ und „App programmieren“.

 

April 2018:

Neue Workshops zu Informationstechnik, Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften vertiefen das Angebot der COACHING4FUTURE-Schulteams.

 

Mai 2018:

Ein neues Video zeigt, was die Coaching-Teams bei den Schulveranstaltungen machen und wie sie bei den Jugendlichen Lust auf MINT wecken wollen.  

November 2018:

Ein digitales Upgrade ergänzt die Arbeitsstationen im DISCOVER-INDUSTRY-Truck.

 

Dezember 2018:

DISCOVER INDUSTRY wird als einer der "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" ausgezeichnet.

 

Februar 2019:

COACHING4FUTURE feiert 10-jähriges Jubiläum mit einer Veranstaltung in Überlingen.

 

April 2019:

Der Digitalisierungstruck expedition d geht an den Start.

 

November 2019:

Die neuen Workshops „Bionik in der Industrie“ für DISCOVER INDUSTRY und „Ampelschaltung und Arduino“ für expedition d ergänzen das Angebot.

 

Dezember 2019:

DISCOVER INDUSTRY bekommt neue Exponatwände zu den Themen „Made in Baden-Württemberg“ und „Digitale Assistenzsysteme“.

 

April 2020:

Aufgrund der Corona-Pandemie werden für jeden Baustein Online-Workshops für den Distanzunterricht eingeführt.

 

August 2020:

Ein mehrstufiges und flexibles Hygienekonzept wird eingeführt für einen sicheren Tourbetrieb in Pandemiezeiten.

 

September 2020:

expedition d wird mit dem 2. Platz in der Kategorie „Society“ beim DIGITAL LEADER AWARD 2020 und mit einem Siegel des Comenius-EduMedia-Awards 2020 ausgezeichnet.

 

November 2020:

DISCOVER INDUSTRY erhält einen neuen Claim, ein Facelift für den Truck und ein neues Rundgangkonzept mit Tablets.

 

April 2021:

In expedition d werden neue Stationen zu den Technologien Biosignals und Quantum Computing eingebaut.

 

Juni 2021:

expedition d erhält den delina-Award in der Kategorie „Frühkindliche Bildung und Schule“.

 

Juli 2021:

DISCOVER INDUSTRY erhält ein Comenius-EduMedia-Siegel.

 

September 2021:

DISCOVER INDUSTRY bekommt neue Stationen mit einem Digitalmikroskop, einer AR- und VR-Anwendung. expedition d erhält ebenfalls eine neue AR-Station und die Coaching-Teams starten mit dem Workshop „MINT-Lab“ zu innovativen Technologien.

 

Dezember 2021:

Das Workshop-Angebot von expedition d wird komplett überarbeitet und um die neuen Workshops „Handy-App programmieren“, „Wie werde ich Zukunftsmacher*in?“ und „Mission D – Escape the Truck!“ ergänzt.

 

 

Ansprechpartner

Dr. Volker Scheil

Referent Forschung

Aktuelle Publikation

Ergebnisse der Evaluation des Bildungsprogramms COACHING4FUTURE.

Jetzt herunterladen!

Impressionen

 

zur Bildergalerie