COACHING4FUTURE Startseite
Menu

Chronik

Kontinuierlicher Ausbau des Angebots

November
2008:

COACHING4FUTURE startet mit der Auftaktveranstaltung in Stuttgart.

Januar
2009:

Die ersten Informationsveranstaltungen an Gymnasien finden statt.

April
2009:

Das Angebot wird auf Realschulen ausgeweitet.

Januar 2010:

Ein zweites Coaching-Team geht an den Start.

September
2010:

Das Programm wird auf Haupt- und Werkrealschulen ausgeweitet.

Februar
2012:    

Die Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Baden-Württemberg wird Partner von COACHING4FUTURE und kofinanziert das Programm.

Februar -
November
2012:

COACHING4FUTURE wird durch die Dialogik GmbH evaluiert. Das Angebot der Coaching-Teams wird mit hervorragendem Ergebnis bewertet.

September  
2012:

Aufgrund der hohen Nachfrage wird ein drittes Coaching-Team aufgebaut.

 

April
2013:

Veröffentlichung der Lehr- und Lernmaterialien [Berufsorientierung]MINT, mit denen Lehrkräfte das Konzept von COACHING4FUTURE selbst im Unterricht einsetzen können.

Ab
2014:

Offizielle Fortbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte an der Landesakademie für Lehrerfortbildung in Esslingen zu [Berufsorientierung]MINT.

April
2015:

Die mobile Industriewelt DISCOVER INDUSTRY geht an den Start.

April
2015:

Relaunch des Netzwerkportals www.coaching4future.de.

Ansprechpartner

Photo of Rudi  Beer Rudi Beer
Abteilungsleiter Forschung Baden-Württemberg Stiftung
+49.711.248 476-15
+49.711.248 476-53

Aktuelle Publikation

Ergebnisse der Evaluation des Bildungsprogramms COACHING4FUTURE.

Jetzt herunterladen!

Impressionen

 

zur Bildergalerie