COACHING4FUTURE Startseite
Menu

Tour-Erlebnisse

23.07.2020

Berufsorientierung im Netz - wie ist das für unsere Coaches?

Die Corona-Krise hat Schule und Unterricht ziemlich durcheinandergebracht. Auch Angebote zur Berufsorientierung konnten oft nicht stattfinden. Um die Schulen in Baden-Württemberg dennoch dabei zu unterstützen, Jugendlichen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im MINT-Bereich vorzustellen, haben wir bei COACHING4FUTURE unsere Angebote im Frühjahr ruckzuck auf Online-Workshops umgestellt. Doch wie haben unsere Coaches das erlebt?

„Es war eine Herausforderung, die Inhalte unseres Erlebnis-Lern-Trucks expedition d, die sehr vom Ausprobieren an den Technologiestationen leben, in ein rein digitales Angebot umzusetzen. Aber ich denke, dass wir das ganz gut gemeistert haben, indem wir auf interaktive Features wie Umfragen, Quizfragen und Tüftelaufgaben gesetzt haben“, erzählt Coach Feli.

Coach Domenic vom Erlebnis-Lern-Truck DISCOVER INDUSTRY hat ähnliche Erfahrungen gemacht: „Die größte Schwierigkeit bestand darin, das ‚Hands-on‘-Erlebnis eines Truckbesuchs in ein Online-Format zu transferieren. Durch im Truck gedrehte Videos und Interaktionsmöglichkeiten können wir dennoch den Inhalt der einzelnen Stationen anschaulich vermitteln.“

Macht das Spaß?

„Am Anfang hatte ich auch etwas Respekt vor dem Leiten der digitalen Workshops, da es doch etwas anderes ist, in eine Webcam zu sprechen und sein Publikum nicht zu sehen. Aber nach wenigen Durchgängen lief es flüssig und entspannt und machte mir direkt Spaß“, berichtet Feli. Nicht nur die Coaches sind mit Feuer und Flamme dabei, auch die Jugendlichen: „Besonders Spaß macht, dass sich die Klassen bei den Sprachbeiträgen und Meinungsumfragen immer sehr gut einbringen und mitmachen. Das zeigt, dass sie Spaß daran haben“, sagt Domenic. Jaqueline vom DISCOVER-INDUSTRY-Team schließt sich an: „Ich bin sehr begeistert davon, dass die Jugendlichen ihre Zurückhaltung schnell ablegen und sich dann viel beteiligen.“

„Berührungsängste mit der Technik gibt es kaum. Die Jugendlichen gehen mit dem Handling der Software und den interaktiven Funktionalitäten sehr selbstverständlich um, man merkt eben, dass sie – zumindest was die Verwendung von digitalen Nutzeroberflächen angeht – wirkliche Digital Natives sind. Durch unsere Veranstaltungen wollen wir ihnen aber auch vermitteln, dass Digitalisierung noch mehr umfasst als die Nutzung von Smartphone, Apps und Social Media“, sagt Feli vom expedition-d-Truck.

Was vermissen unsere Coaches?

„Am meisten vermisse ich den direkten Kontakt zu den Jugendlichen. Dadurch geht einiges an Dynamik und Spontanität verloren. Vor Ort variiert jeder Termin durch die Beiträge der Schülerinnen und Schüler. Als Coach kann man dann individuell Schwerpunkte setzen und auf einzelne Anliegen eingehen“, meint Domenic. Feli ergänzt: „Gerade zurückhaltende Schülerinnen und Schüler, die mit technischen Themen vielleicht noch Berührungsängste haben, können wir nur im Präsenzformat ideal motivieren, die Technologien auszuprobieren.“

Deswegen freuen sich unsere Coaches schon, im September wieder auf Tour gehen zu können.

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Termine zur Studien- und Berufsorientierung von unseren Netzwerk- partnern. Vom Studien- informationstag bis zur Berufsinformationsmesse.

Impressionen

 

ZUR BILDERGALERIE