Ausbildung

Bauzeichner:in

Was macht eigentlich ein:e Bauzeichner:in?

Screen statt Reißbrett: Bauzeichner:innen fertigen heute ihre maßstabsgerechten Zeichnungen und Pläne für Häuser, Brücken, Straßen etc. mit CAD-Programmen. Doch sie sind weit mehr als Zeichner:innen, denn sie berechnen den Bedarf an Baustoffen, sorgen für alle Unterlagen und begleiten den gesamten Bauprozess - je nach ihrem Schwerpunkt. Im Bereich Architektur erstellen sie zum Beispiel Grundrisse für Rohbauten und planen Wasserleitungen, im Ingenieurbau dreht sich alles um Brücken, Industriebauten und Kraftwerke und im Tief-, Straßen- und Landschaftsbau kümmern sie sich um Kanalbauten, Straßenuntergründe und Bepflanzungspläne.

Wer gerne tüftelt, kann sich mit einer Technikerweiterbildung im Bereich Bau- oder Vermessungstechnik fortbilden. Ist Management eher dein Ding, kannst du auch eine kaufmännische Weiterbildung machen.

Weitere Informationen auf BERUFENET:
Bauzeichner:in

Das ist ein Alt-Text. Das ist ein Pflichtfeld.

Ausbildungsart

Betriebliche Ausbildung / Duales System

Dauer

3 Jahre

Mögliche Weiterbildungen

Kaufmännische Weiterbildung
Technikerweiterbildung
Studium

Ausbildende Unternehmen